WordPress-App

Ich blogge ja nicht wirklich oft, aber ich dachte, dass es vielleicht ganz interessant wäre, mit dem Smartphone zu bloggen… Gerade von unterwegs (so wie am 17. – 18. Mai, wo ich nach Berlin fahre) wäre es doch ganz praktisch, muss ich doch nicht mein MacBook mitschleppen.

„WordPress-App“ weiterlesen

Eine Lanze für gekaufte Themes

Die Webdesigner von GoInnovative haben hier einen doch recht langen Blogartikel darüber verfasst, was für Vor- und Nachteile gekaufte Themes mit sich bringen… als jemand, der selbst Tag für Tag mit WordPress und solchen gekauften Themes arbeitet fand ich den Artikel dann doch recht… interessant.

„Eine Lanze für gekaufte Themes“ weiterlesen

Warum es sinnvoll ist, seine Webseite designen zu lassen

Das ist ein Doppelpost vom Artikel, der auf Cyberdog Designs erschien. Meiner Meinung nach wäre es zu schade, diesen nicht auch hier zu posten.

Jimdo, Wix und Co. machen es vor und mit Gutenberg, PageBuildern et al. entwickeln sich auch Content-Management-Systeme wie WordPress weg von HTML-Coding hin zu mausgesteuertem Design. Für Otto-Normalnutzer eine feine Sache, für uns „echte“ Webdesigner eine echte Konkurrenz… oder?

„Warum es sinnvoll ist, seine Webseite designen zu lassen“ weiterlesen

Nein, die Wikipedia protestiert nicht gegen #Artikel 13

Wenn man sich heute so die Nachrichten anschaut, liest man immer wieder, dass die Wikipedia gegen Artikel 13 protestiert und dementsprechend der Blackout zustande kam. Nur… die Wikipedia protestiert gar nicht. Wie kann das sein?

„Nein, die Wikipedia protestiert nicht gegen #Artikel 13“ weiterlesen

WordPress 5.1 ist erschienen

„Betty“ heisst die Version und irgendwie ist nicht wirklich viel Neues dazugekommen für den normalen Anwender. War ja auch irgendwie klar, immerhin ist es das erste Minor Update nach WordPress 5.0, dem Gutenberg-Release. Aber was ist denn alles neu? Und wer ist überhaupt Betty?

„WordPress 5.1 ist erschienen“ weiterlesen

Der Hype um Artikel 13

Ich muss ja ehrlich gestehen, ich verstehe den Hype bzw. das Drama um Artikel 13 nicht. Habe ich bei der DSGVO aber damals auch nicht, war vieles doch alter Wein in neuen Schläuchen… zumindest für uns Deutsche.

So wie ich das verstehe (und ich bin kein Jurist) sollen Anbieter wie YouTube et al. dazu gezwungen werden, dass bei user-generiertem Content (also zumeist Videos) das Urheberrecht gewahrt wird. Also wenn ich z.B. von ner Tante die Hochzeit filme, dabei dann z.B. Beyonce mit Halo drunterlege, dann muss YouTube die Musik stummschalten, weil ich nicht die entsprechenden Rechte an dem Lied habe. Und wenn ich das öfters mache, sperrt mich dann YouTube. Soweit richtig habe ich das glaube ich richtig verstanden, oder?

Macht aber YouTube heute schon, nennt sich Content-ID, warum also der Hype um das Ganze?

„Der Hype um Artikel 13“ weiterlesen

Was ist Irgendwas-mit-inter.net

Hi, Hallo, Grüezi und herzlich Willkommen auf irgendwas-mit-inter.net, meinem nicht-sachlichen, privaten Meinungsblog. Dabei geht es hier weniger um Werbung oder so, sondern mehr um Themen, die mich als Webdesigner interessieren und wo ich schon immer meinen Senf dazugeben wollte. Also mehr Kolumne denn Newsticker.

„Was ist Irgendwas-mit-inter.net“ weiterlesen